Uber_Uns
Ruden
Hundinnen
Welpen
Nachzucht
Informationen
email

 

Herzlich willkommen auf unserer Website!

Wir, die Familie Ostern, dass sind Mama Birgit und Papa Ralf, die Kinder Michael, Kevin, Lesley und Marvin und unser buntes Hunderudel. Wir bezeichnen unsere Hunde nicht nur als Familienmitglieder, sondern wir betrachten sie tatsächlich als solche. Wir leben alle zusammen unter einem Dach, und die Liebe zu unseren Hunden ist etwas, was uns miteinander verbindet. Anders, als in anderen Familien, wo einer diesem Hobby nachgeht und alle anderen es gezwungenermaßen dulden, ist es bei uns so, dass wir alle gemeinsam für unsere Lieblinge sorgen, sie pflegen und sie an unserem Leben teilhaben lassen.

Wir leben in Langerwehe, einem kleinen Ort in Nordrhein Westfalen, geografisch gesehen zwischen den Großstädten Aachen und Köln gelegen. Neben unserem Haus, in dem die Hunde sich frei bewegen können, haben wir noch einen Hof und Garten, sowie ein kleines, aber feines Grooming-Atelier, wo wir unseren kleinen Lieblingen die perfekte Pflege angedeihen lassen.

Mit der Hundezucht begannen wir bereits 1981. Damals waren wir noch leidenschaftliche Pudelfreunde und züchteten jahrelang erfolgreich wunderschöne, sehr elegante Zwerg- und Kleinpudel. 1989 kam unser erster Yorkshire Terrier zu uns und eroberte unsere Herzen im Sturm. „Lucy“ war eine quirlige, kleine Hündin, die uns vom ersten Augenblick total in ihren Bann gezogen hatte. Nachdem wir die ersten Yorkie-Babys hatten, wussten wir, dass dies „unsere“ Rasse ist. So sehr wir die gelerigen, lustigen Pudelchen auch liebten, die Yorkies hatten es uns angetan. Dies war der Beginn einer, bis heute anhaltenden, unerschütterlichen, großen Liebe. Wir waren von dieser Rasse derart fasziniert, dass wir gar nicht genug von ihnen kriegen konnten. Daher rührt auch unser Zwingername „My Insatiable Love“ (meine unersättliche Liebe).

Es war nicht nur das ansprechende Äußere dieser kleinen, lebhaften Hunde, was uns begeisterte. Vielmehr war es ihr einzigartiges Wesen, ihr fröhliches Gemüt, ihr aufmerksamer Blick, ihre Klugheit und Anpassungsfähigkeit, ihr liebenswertes Verhalten, die Anhänglichkeit und die Tatsache, dass sie, als echte Terrier, egal wie klein und niedlich, das Selbstbewusstsein, den Stolz und den Charakter eines ganz großen Hundes haben.

Unser Sohn Michael, der schon von klein auf nichts mehr liebte, als Hunde, begann schon sehr früh, sich besonders aktiv in unser schönes Hobby Hundezucht einzubringen. Für ihn gibt es nichts Schöneres und Interessanteres, als Hunde, und er entwickelte schon bald einen beachtenswerten züchterischen Ergeiz und einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik.

Als wir 2000 den Biewer Yorkshire für uns entdeckten, betraten wir züchterisches Neuland. Die Biewer waren damals noch sehr selten, und wir mussten einiges auf uns nehmen, um schöne, gesunde und rassereine Biewer für unser Zuchtprojekt zu bekommen. Schnell stellten wir fest, dass es gar nicht so einfach ist, einen echten Biewer zu bekommen, der unseren hohen Ansprüchen an unsere Zuchttiere entsprach. Wir informierten uns, wo immer wir konnten und setzten uns selber ein sehr hohes Ziel: Wir wollten nur originale Biewer züchten, deren Wurzeln zurück führen auf die Hunde aus der legendären „Friedheck“-Linie, der Zucht von Werner Biewer, dem Urvater dieser wundervollsten aller Hunderassen.

Selbstverständlich sind wir dem Yorkshire Terrier bis heute treu geblieben, doch geht von den Biewer Yorkies ein ganz besonderer Reiz aus. Bei diesen wunderschönen, kleinen Wirbelwinden ist keiner so, wie der andere. Bedingt durch die Weißscheckung, die bei jedem Hund ganz individuell zum tragen kommt, ist jeder neugeborene Welpe ein Unikat… ein Hund, den es so nur einmal gibt. Dem Yorkshire Terrier steht er charakterlich in nichts nach. Jeder von ihnen ist eine kleine, ernstzunehmende Persönlichkeit.

Es bedarf einiger Jahre Zuchterfahrung, guter Kenntnisse der Vererbungslehre und eines ausgeprägten Gespürs dafür, welcher Hund zu welchem passt, um in der Zucht optimale Ergebnisse zu erzielen. Auch sollte man als Züchter nicht um jeden Preis Welpen produzieren wollen. Das Zuchtziel eines guten Züchters ist es, gesunde, charakterfeste und besonders schöne Hunde zu züchten. Dies ist eine Aufgabe, die dem Züchter, neben den erforderlichen Kenntnissen, auch jede Menge Geduld, Zeit, Nerven, Verantwortungsgefühl und Opferbereitschaft abverlangt.

Oft waren und sind unsere Hunde der Mittelpunkt in unserer großen Familie. Ihnen widmen wir den größten Teil unserer Freizeit und ihnen zuliebe verbringen wir auch die ein oder andere schlaflose Nacht neben der Wurfkiste.

Neben den Erfolgen bei Hundeausstellungen und der Gewissheit, dass sich unsere Hunde rein optisch auf höchstem züchterischen Niveau bewegen, ist es uns nach wie vor besonders wichtig, dass unsere Welpen von Anfang an in optimaler Art und Weise auf den Menschen und das Zusammenleben mit ihm geprägt sind.

Die ersten Wochen im Leben eines Hundes sind entscheidend und wegweisend für sein gesamtes späteres Leben. Hunde sind soziale Tiere. Sie brauchen Anschluss an ein Rudel, egal, ob dieses aus Zwei- und/oder Vierbeinern besteht, viel Aufmerksamkeit und Ansprache. Ein Hund, der in sein neues Zuhause umsiedelt, sollte mit allen anfallenden Alltagssituationen vertraut sein, an sämtliche Geräusche und an all das, was in einem normalen Haushalt vonstatten geht, gewöhnt sein. Auch sollten sie lernen, wo ihre Grenzen sind. Sie müssen sich in einem Hunderudel ebenso gut einfügen können, wie in eine Menschenfamilie. Auch ist es wichtig, dass sie ihren Menschen vertrauen. Um dies alles gewährleisten zu können, ist es unumgänglich, die Welpen innerhalb der häuslichen Gemeinschaft heranwachsen zu lassen. Nur so ist der Hund in der Lage, sich in seinem neuen Zuhause schnell und reibungslos einleben zu können, neugierig und offen auf alles Neue und Fremde zuzugehen, alles notwenige zu lernen und vor allen Dingen, seinen, ihm eigenen Charakter ausprägen zu können und das zu werden, was einen guten Hund ausmacht: Ein treuer, liebenswerter und unkomplizierter Weggefährte in allen Lebenslagen.

Auch ist es uns wichtig, dass wir selber uns jeden Tag aufs Neue am Anblick unserer kleinen Schönheiten erfreuen können. Daher sind alle unsere Hunde immer in einem einwandfreien Pflegezustand. Eine Schar kurzrasierter Zuchthunde würde uns keine Freude bereiten. Man muss Zuchthunde nicht „pflegeleicht“ frisieren. Auch sie können durchaus ein perfekt gepflegtes, seidenweiches, sauberes und glänzendes, bodenlanges Haarkleid tragen. Dies ist eine sehr arbeits- und zeitaufwendige Angelegenheit, doch die Mühe lohnt sich. Unsere Hunde sind immer und jederzeit vorzeigbar.

Unsere Lieblinge werden regelmäßig tierärztlich betreut. Wir legen allergrößten Wert darauf, nur kerngesunde Welpen abzugeben und sparen nicht an der Gesundheit unserer Tiere.

Das unsere Hunde parasitenfrei sind und in einem sauberen, hygienischen Umfeld aufwachsen, ist für uns ebenso selbstverständlich. Ein edler Rassehund hat nicht nur einen guten Stammbaum, sondern wächst auch in einem entsprechenden Ambiente auf. Auch dies ist einer der vielen Punkte, in der sich unsere Zucht von vielen anderen Zuchten unterscheidet.

Wir fühlen uns unserer Hunde, der Rasse und den Welpenkäufern gegenüber verpflichtet, unser Bestes zu tun. Da wir uns immer einig darüber waren, dass es unerlässlich ist, sich selber züchterisch höchste Ziele zu setzen und diese nie aus den Augen zu verlieren, haben wir alle gemeinsam alles daran gesetzt, nicht nur gute Züchter zu sein, sondern zu den Besten unter ihnen zu gehören. Wir haben in all den Jahren weder Kosten noch Mühen gescheut, dahin zu kommen, wo wir heute sind. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges.

Unsere Hunde entsprechen in höchstem Maße dem Rassestandard und haben allesamt ein absolut bezauberndes Wesen, und die Welpen, die wir abgeben, sind genau so, wie wir selber uns einen Hund wünschen würden.

Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß beim Stöbern auf unserer Website.

Ihre Familie Ostern